Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Software Quality Days 2019
15.01.19 - 18.01.19
In Wien

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

Anzeige

  • Nicht nur die DSGVO macht es deutlich: In Zukunft stehen die Daten im Zentrum der IT-Sicherheitsstrategie. Dieser Strategiewechsel gestaltet sich für einige Unternehmen angesichts der wachsenden Migration in die Cloud als schwierig, da zu jeder Zeit sowohl der Überblick als auch die Kontrolle über sämtliche erhobenen Daten gefordert ist.

  • Zwar haben E-Mail- und Netzwerksicherheit momentan noch die höchsten Sicherheitsprioritäten, dies wird sich aber mit Blick auf die Zukunft deutlich in Richtung Cloud-Security und Künstliche Intelligenz verschieben.

  • Der zunehmende Einsatz von Cloud-Technologien in Unternehmen stellt Chief Information Security Officers vor neue Herausforderungen. Eine weltweite Kaspersky-Studie zeigt: Über die Hälfte (57 Prozent) der CISOs  fühlt sich aufgrund komplexer IT-Architekturen wie Cloud unter Druck gesetzt.

  • In der modernen digitalen Arbeitswelt greifen Unternehmen in immer stärkerem Maße auf Cloud-Dienste zurück. In vielen Fällen ist die Cloud bereits zu einem festen Bestandteil ihrer digitalen Infrastruktur geworden. Doch können IT-Sicherheitsabteilungen die Ablage von Unternehmensdaten in der Cloud und die Nutzung von Cloud-Services durch die eigenen Mitarbeiter häufig nur unzureichend überwachen und kontrollieren. 

  • Das zunehmende Tempo der Digitalisierung führt zu einem enormen Fachkräftemangel, insbesondere im Bereich Cloud und Cyber-Sicherheit. Für Unternehmen, die Anwendungen, Daten, Geschäftsabläufe sowie eine Vielzahl von virtuellen Infrastrukturen in die Cloud verlagern müssen, bedeutet das nichts Gutes. Wie können Unternehmen, die bereits bei wichtigen Cyber-Projekten hinterherhinken, die Migration in die Cloud beschleunigen?

  • Mit prominenten Opfern wie Tesla, Avira und Gemalto tauchte Kryptojacking in der ersten Jahreshälfte 2018 mehrmals in den Schlagzeilen auf. Bei dieser Angriffstechnik kapern Hacker fremde Geräte um Kryptowährungen zu schürfen. 

  • Sobald die EU-Mitgliedsstaaten die Know-how-Schutz-Richtlinie umgesetzt haben, müssen Unternehmen angemessene Maßnahmen zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen vornehmen. Zählt dazu auch die Wahl des Cloud-Providers?

  • Obwohl die Nutzung von Cloudanwendungen - insbesondere Office 365 und AWS - weiter ansteigt, nutzen Unternehmen in Europa die Möglichkeiten zur Absicherung noch in unzureichendem Maße. 

  • Dr. Chris Brennan, Regional Director DACH, Eastern Europe, Russia and Israel von Skybox Security erläutert, wie die Migration in die Cloud und dabei zu berücksichtigende Sicherheitsaspekte in Einklang gebracht werden können.

  • Etwa drei Viertel (73 Prozent) der Unternehmen mit bis zu 249 Mitarbeitern nutzen mindestens eine über die Cloud bereitgestellte Software-as-a-Service-Anwendung. Gerade von Cloud-Anwendungen versprechen sich kleine Unternehmen neben einer Kostenreduktion mehr Effizienz und Flexibilität für ihre Mitarbeiter.

  • Bedrohungen, denen Cloud-Umgebungen ausgesetzt sind, decken sich in vielen Punkten mit den Gefahren für Inhouse-Unternehmensnetze. Die enormen Datenmengen jedoch, die Cloud-Server beherbergen, machen sie zu einem attraktiven Ziel für Hackerangriffe. Pierre Gronau deckt zwölf Risiken auf und formuliert konkrete Empfehlungen, um die Gefahr von Missbrauch und extern forciertem Datenverlust zu minimieren.

  • Clouddienste werden aus der Unternehmenslandschaft künftig nicht mehr wegzudenken sein. Der Aufwärtstrend in der Einführung von Cloud Services hält branchenübergreifend weiter an.

  • Tenable kündigt neue Produkte und Erweiterungen seines Ökosystems rund um Tenable.io an, der Cloud-basierten Cyber Exposure-Plattform. Diese Cloud-Erweiterungen für den Unternehmenseinsatz sind die ersten ihrer Art und bieten eine einheitliche Sicht auf die Cyber Exposure von Web-Applikationen, Containern und Cloud-Infrastrukturen. 

  • Der neue Cloud Adoption Report 2018 von CASB-Anbieter Bitglass bestätigt, was sich bereits deutlich in der Geschäftswelt abzeichnet – die Nutzung von Cloud-Technologien hat sich in Unternehmen als gängige Praxis etabliert.

  • Sind Unternehmen bereit für die Sicherheitsherausforderungen, die Multicloud-Architekturen mit sich bringen? Anwendungen, die über verschiedene Cloud-Provider verteilt sind, sind bekanntlich nur schwer einsehbar; die Visibility ist oft eingeschränkt. Wie Unternehmen ihre Multicloud-Infrastruktur besser in den Griff bekommen können zeigt Jeff Harris, Vice President, Product Portfolio Marketing, Keysight Technologies.

  • McAfee veröffentlicht seinen dritten alljährlichen Cloud-Report „Navigating a Cloudy Sky: Practical Guidance and the State of Cloud Security“. Dieser befasst sich mit dem Zustand der Cloud-Adoption in Unternehmen. Demnach nimmt das Vertrauen in die Cloud bei deutschen Unternehmen weiter zu. 

  • Viele Unternehmen setzen auf eine Kombination verschiedener Backup-Lösungen, häufig über mehrere Standorte hinweg. Im Krisenfall macht es solch eine Strategie jedoch oft schwierig, Dateien zeitnah wiederherzustellen.

  • F5 Networks (NASDAQ: FFIV) bietet ab sofort die neue Advanced Web Application Firewall (WAF) für den umfassenden Schutz von Anwendungen. Mit Funktionen zur Abwehr aktueller und künftiger Bedrohungen erweitert F5 damit sein Angebot an integrierten und eigenständigen Lösungen für die Absicherung von Apps.

  • Die Netwrix Corporation, Anbieter einer Visibility-Plattform zur Analyse des Nutzerverhaltens und zur Risikominderung in hybriden Umgebungen, hat die Studie „Netwrix Cloud Security: In-Depth Report 2018“ veröffentlicht.

  • Netskope, Anbieter von Cloud-Security-Lösungen, hat zwei personelle Erweiterungen zur Stärkung seines Strategy Office bekannt gegeben. Lamont Orange ist zum Chief Information Security Officer (CISO) ernannt worden und Neil Thacker zeichnet als CISO EMEA verantwortlich.

Smarte News aus der IT-Welt