Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

Blockchain Summit
26.03.19 - 26.03.19
In Frankfurt, Kap Europa

ELO Solution Day München
27.03.19 - 27.03.19
In Messe München

Hannover Messe 2019
01.04.19 - 05.04.19
In Hannover

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

  • Zwar verfügen wir alle über einzigartige biometrische Merkmale wie Gesicht, Fingerabdrücke und den Iris-Aufbau, trotzdem hat auch die einfache Authentifizierung über biometrische Merkmale ihre natürlichen Grenzen. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit der nächsten Stufe der Biometrie, den verhaltensbasierten Methoden. 

  • Ähnlich wie im Handel zeichnet sich bei den Banken eine deutliche Veränderung des Nutzerverhaltens ab. Onlinebanking tritt immer stärker in den Vordergrund, während das Filialbankgeschäft von Jahr zu Jahr an Attraktivität verliert.

  • Wer an der Kasse nicht mit Bargeld bezahlt, muss seine Zahlung häufig bestätigen – per PIN oder Unterschrift. Doch viele Bundesbürger sind zunehmend offen dafür, bargeldlose Zahlungen mit biometrischen Daten abzusichern. 

  • Apple will seine Entwickler dazu verpflichten, eine Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA) zu verwenden, um dem Handel mit Entwicklerzertifikaten und damit einem Einfallstor für schadhafte Apps entgegenzuwirken. Michael Veit, Security Evangelist bei Sophos, mit einem Kommentar zu dieser Vorgehensweise.

  • Beliebte Streichmuster bei Android-Displaysperren sind auch die unsichersten. Das besagt eine Studie der Universität Bochum. Demnach ist ein Handy leicht zu knacken, wenn eine begrenzte Zahl von beliebten Mustern verwendet wird.

  • Wenn es um hochtechnisierte und gefährliche Waffensysteme geht, sollte man eigentlich davon ausgehen, dass bei der Sicherheit weder gespart noch geschlampt wird. Doch in den USA scheint es hier einige Baustellen zu geben, wie ein Bericht des US Department of Defense Inspector General (DOD IG) kürzlich enthüllte.

  • 2018 gab es eine Vielzahl von Angriffen und den Aufstieg der Kryptominer. Erich Kron, Security Awareness Advocate von KnowBe4 stellt seine IT-Sicherheitstrends vor.

  • Wer folgende Tipps befolgt und einige Dinge nicht (mehr) macht, kann im neuen Jahr in jedem Fall eine Menge zu seiner eigenen Sicherheit beitragen.

  • Die Verschlüsselung von Daten ist rund um den Globus zu einem zentralen Bestandteil der IT-Sicherheitsstrategie von Unternehmen geworden. In diesem Fachartikel sind fünf Punkte beschrieben, auf die IT-Verantwortliche achten sollten, um auch in komplexen und hyperkonvergenten Netzwerken eine effiziente und gleichzeitig sichere Verschlüsselungsarchitektur aufzusetzen.

  • Passwörter können kompromittiert oder gestohlen werden und so die digitale Identität einer Person gefährden. Biometrische Technologien sind wesentlich sicherer, weil sie sich auf einzigartige Erscheinungsmerkmale oder Verhaltensweisen einer Person stützen.

  • Welche Zukunftschancen PKIs im Zeitalter von IoT und Blockchain noch haben, beschreibt Anne-Sophie Gógl, Geschäftsführerin des Vereins ‚Sichere Identität Berlin-Brandenburg e.V‘ im zweiten Teil der PKI-Serie.

  • Am 20. November 2018 meldete Microsoft, dass sich 800 Millionen Microsoft Kontoinhaber ab sofort ohne Passwort bei Diensten wie Outlook, Office, Skype und Xbox Live anmelden können. Diese Ankündigung ist ein weiterer Schritt hin zu einem passwortlosen Web – genau zum richtigen Zeitpunkt, denn auch Mozilla Firefox, Google Chrome und Microsoft Edge unterstützen nun auch WebAuthn, eine der dafür benötigten Technologien. 

  • Jamf erweitert seine Partnerschaft mit Microsoft: Der Experte für Apple-Gerätemanagement integriert Jamf Pro und Jamf Connect mit Microsoft Enterprise Mobility + Security (EMS), Microsofts Lösung für Identitäts- und Zugriffsverwaltung in Unternehmen.

  • Tangle von IOTA, ein auf azyklisch gerichteten Graphen basierendes Transaktionssystem, und das biometrische Authentifizierungssystem IAMPASS ermöglichen Identitätsprüfung und Authentifizierung durch den Scan von Venenstruktur in Handflächen.

  • Dass der Schurke ein streng gehütetes Passwort stiehlt, um noch so ausgefeilte Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen, mutet auf den ersten Blick an wie ein Klischee aus einem Action- oder Spionagefilm. Aber die Realität ist in vielen Fällen näher an der Fiktion als es so manchem Unternehmen lieb ist.

  • Mit stark zunehmenden Datenschutzverletzungen und Hacking-Angriffen sollte für Webshops- und E-Mail-Anbieter wie Zalando, Amazon und GMX der Schutz der Identität ihrer Kunden eigentlich oberste Priorität haben. Aber stimmt das auch? Dashlane überprüfte die Verfügbarkeit von 2FA-Optionen bei 43 beliebten und häufig genutzten internationalen und nationalen Webseiten.

  • Seit Jahrzehnten gehört es zu den Grundaufgaben der IT, sicherzustellen, dass der Zugriff auf Daten und Ressourcen nur durch berechtigte Mitarbeiter erfolgt. Eine effektive Zugriffskontrolle ist heute aufgrund der Menge an kritischen Unternehmensdaten wichtiger denn je.

  • In IoT-Projekte steckt das Potenzial, betriebliche Abläufe zu rationalisieren, neue Umsatzquellen zu erschließen und Dienstleistungen besser auf die Bedürfnisse der Kunden zuzuschneiden. Dazu muss allerdings gewährleistet sein, dass sowohl die Geräte als auch die Daten vertrauenswürdig sind. 

  • E-Commerce-Anbieter benötigen eine effiziente Identitätsüberprüfung. Das Vertrauen der Kunden spielt dabei eine wesentliche Rolle für den erfolgreich abgeschlossenen Kaufprozess. Wie insbeonsere Fintech-Unternehmen diesen Umbruch im Mobile-Payment bewältigen und mit Video-Identifizierungsverfahren das Vertrauen ihrer Kunden gewinnen, beschreibt dieser Beitrag.

  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie dezentral organisierte Firmen sahen sich auch im zweiten Quartal 2018 mit Angriffen aus unterschiedlichen Richtungen konfrontiert. Im Hauptfokus der Angreifer stand der Diebstahl persönlicher Anmeldeinformationen.