Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

SAMS 2018
26.02.18 - 27.02.18
In Berlin, Maritim proArte

Plentymarkets Online-Händler-Kongress
03.03.18 - 03.03.18
In Kassel

Search Marketing Expo 2018
20.03.18 - 21.03.18
In München, ICM – Internationales Congress Center

aktuellestudie_klein.jpg
Die Zukunft gehört dem Cloud Computing. Davon sind über 60 Prozent aller Auskunftspersonen überzeugt. Selbst mehr als die Hälfte der Befragten von Unternehmen, in denen man sich noch nicht mit dem Cloudeinsatz beschäftigt, glauben, dass sich Cloud Computing nachhaltig durchsetzen wird. 

Zentrales Ziel der vom Institut für Cloud Computing im Auftrag der AXIT AG durchgeführten Studie war es, den Status Quo bezüglich des Einsatzes und des Nutzens von Cloud Computing in der Logistik zu erheben sowie einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen zu geben.

Über 140 Teilnehmer aus Deutschland haben auf die Online-Befragung geantwortet, was einer sehr guten Rücklaufquote von 9,8 Prozent entspricht, die 44,4 Prozent Logistikdienstleister und 42,1 Prozent Unternehmen aus Industrie und Handel beinhaltet. Das Ergebnis zeigt, dass in der Branche großes Interesse am Thema Cloud Computing besteht.

Die Logistikanbieter sind prädestiniert für den Cloudeinsatz. Ihr Geschäft ist geprägt von einer hohen Arbeitsteiligkeit, vielen Prozessbeteiligten sowie zunehmender Internationalisierung und kann daher in hohem Maße von den Vorteilen, die das Cloud Computing bietet, profitieren. Aber auch für ihre Kunden, den Verladern aus Industrie und Handel, die an einer Optimierung ihres Logistik-Netzwerks interessiert sind, bietet sich Cloud Computing an.

Am cloud-affinsten sind die Logistikdienstleister. Über ein Drittel der Unternehmen besitzt bereits nach dem ersten Jahr der Beschäftigung mit der Thematik eine Cloudstrategie. Von den Unternehmen, die mehr als zwei Jahre Clouderfahrung aufweisen, sind dies sogar mehr als 40 Prozent. Je länger die Beschäftigung mit der neuen Technologie andauert, desto eher glaubt man an einen nachhaltigen Erfolg. Daraus kann geschlossen werden, dass die Erfah-rungen der Cloudnutzer größtenteils positiv sind.

Die meistgenannten Vorteile des Cloud Computing sind die Erhöhung der Flexibilität und der Wegfall von Administrationsaufwand. Das größte Hemmnis für die Durchsetzung des Cloud Computing stellen dagegen Ängste vor mangelnder (Daten)sicherheit dar. Umso verwunderlicher ist es, dass es jeder achten Auskunftsperson egal war, wo die Daten gespeichert werden und weitere 18 Prozent die Frage unbeantwortet ließen. Hier besteht für die Cloudanbieter die Notwendigkeit der umfangreichen Information.

Branchen-Know-how schafft offensichtlich Vertrauen. Für über 80 Prozent der Logistikdienstleister ist die Branchenkenntnis eines Cloudanbieters ein ganz wichtiges Auswahlkriterium. Danach folgen das Vorhandensein von Zertifizierungen, ein Unternehmenssitz in Deutschland und die Unternehmensgröße.

Die zunehmende Bedeutung des Cloud Computing für die Unternehmen spiegelt sich auch in den Budgetplanungen wider. In den nächsten zwei Jahren wird deutlich mehr als heute in das Cloud Computing investiert werden.

Unternehmensübergreifende Prozesse sind für die Unternehmen schwer zu managen. Dieses Problem löst die Cloud, indem sie die Integration von Partnern vereinfacht. Entsprechend beliebt sind bei den Logistikern Supply Chain Managementsysteme. Sie sind die am häufigsten genannten Cloud-Logistiksysteme. Danach folgen Speditionsprogramme, Transportmanagementsysteme und Versandmanagementsysteme.

Die wesentlichen Treiber des Cloud Computing in der Logistik sind für die Logistikunternehmen vor allem der mobile Systemzugang sowie der Zwang zur Vernetzung mit den Partnern aus Industrie und Handel.

Die komplette Studie kann kostenlos downgeloadet werden unter:www.ifcc.info

Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security