IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Business-Speaker Edgar K. Geffroy: Das Internet schafft jedem die eigene Plattform, man muss nur wissen, wie man diese für sich zu nutzen hat.

 „Das Internet ist nicht nur das Netz der Möglichkeiten – es kann auch wirklich jedermann erfolgreich machen“, behauptet der Neudenker und Bestsellerautor Edgar K. Geffroy. Das Internet erkennt nicht, ob jemand groß oder klein ist, sondern nur ob ein Angebot beliebt ist oder nicht. Unabhängig von Position, sozialer Herkunft oder Alter kann hier jeder erfolgreich werden.

Kommunikationswissenschaftlerin Miriam Meckel berichtete kürzlich in einem Interview der Rheinischen Post: „Das Internet ist großartig, denn es bietet Informationen unabhängig von räumlichen und zeitlichen Begrenzungen. Auf der anderen Seite fordert uns das Netz heraus; wir müssen lernen, auszuwählen und auch einmal den Stoppschalter zu betätigen. Das ist eine neue Art der Medienkompetenz, die in unsere Gesellschaft Einzug gehalten hat. Ich glaube, wir probieren da im Moment noch sehr viel aus, aber aus der Forschung wissen wir, dass die jüngere Generation, die sogenannten "Digital Natives", damit schon sehr viel selbstverständlicher umgeht als beispielsweise meine Generation.“

Das Internet ist allgegenwärtig und stellt auch Unternehmen vor völlig neue Herausforderungen, denn sie verlieren in fast allen Bereichen ihren Markteinfluss. Kaufentscheidungen fallen heute zunehmend digital oder werden zumindest digital vor- oder/und nachbereitet. Wer heute auf das Internet verzichtet, hat einen entscheidenden Aspekt in seiner Geschäftsidee übersehen: Der Kunde von heute vergleicht genau zwischen dem einen und dem nur einen Klick weiter entfernten Konkurrenz-Angebot.

Gleichzeitig stehen schon die nächsten technischen Neuerungen vor der Tür. (R)evolution ist ein natürlicher Prozess. Dabei muss man nicht in eine blinde Wandlungswut verfallen, sondern sich permanent an den Kundennutzen anpassen. Der Kunde gibt Wandlungstempo und -inhalt vor. Es gilt, den Bedarf des Kunden zu erkennen, den er selbst noch gar nicht gesehen hat.

„Wir leben in einer Zeit, in der Wandlungsfähigkeit überlebenswichtig und Grundlage für zukünftige Erfolge ist. Das ist leider einfach gesagt aber umso schwerer umgesetzt. 84 % der Menschen haben Angst vor Veränderungen. Doch wir werden die nächsten Jahrzehnte in einem Zeitalter des permanenten Wandels leben. Deshalb müssen wir unseren Mitarbeitern die Angst nehmen und sie dafür begeistern, dass die Zukunft eine Chance darstellt. Wir brauchen Provokateure, die neue Wege gehen wollen. Wir brauchen Pioniere und Herausforderer, die den digitalen Wandel als Chance begreifen“, so der Business-Speaker.

www.geffroy.com

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet