Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

AUTOMATE IT 2017
28.09.17 - 28.09.17
In Darmstadt

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

3. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.17 - 17.10.17
In Esslingen

Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

Cloud-Anbieter müssen sich Vertrauen verdienen

Kommentar von Microsoft zur Artikel 29-Datenschutz-gruppe.

Kein Zweifel: Die Cloud bietet erheblichen Nutzen für Unternehmen aller Größen in allen Bereichen. Dennoch fragen sich Unternehmen, die Cloud-Services verwenden möchten, wie sie ihr wichtigstes Kapital – ihre Daten – sicher und geschützt halten können, und ob sie Governance- und Compliance-Anforderungen erfüllen können.

Microsoft ist davon überzeugt, dass die Cloud eine Chance für Unternehmen schafft, Sicherheit und Datenschutz-Mechanismen zu verstärken und zunehmende Compliance-Herausforderungen besser zu bewältigen.

Diese Woche hat die Artikel 29-Datenschutzgruppe, ein Vertretungsorgan der 27 nationalen EU Datenschutzbehörden, eine Stellungnahme zu Cloud Computing veröffentlicht, die weitere Klärung für Cloud-Provider und ihre Kunden und Partner in Europa bringt: http://ec.europa.eu/.. .

Die Stellungnahme erkennt an:
EU Model Clauses sind ein robustes Werkzeug und bieten weitergehende Garantien für Kunden als das Safe-Harbor-Abkommen.
 
  • Dazu Microsoft: Microsoft ist der einzige US-Cloud-Anbieter, der seinen Kunden die EU Modellklauseln bietet und damit ausreichende Garantien für die Übermittlung personenbezogener Daten zwischen den EWR und anderen Ländern bereitstellt.

Die Stellungnahme erkennt an:
Cloud-Anbieter dürfen  Klauseln "basierend auf ihren pragmatischen Erfahrungen" anbieten, solange diese weder den Klauseln der Kommission widersprechen noch das Schutzniveau schmälern.
 
  • Dazu Microsoft: Microsoft hat einige Erklärungen zu den Modellklauseln in seinen Kundenverträgen ergänzt, die den pragmatischen Ansatz von Cloud Compliance widerspiegeln. Microsofts Ansatz geht sogar darüber hinaus und bietet Datenverarbeitungs-Vereinbarungen an, die zusätzliche Anforderungen aus den einzelnen EU-Mitgliedstaaten erfüllten und wir freuen uns, dass die Artikel 29-Datenschutzgruppe nun bestätigt hat, dass dieser Ansatz im Sinne der EU-Datenschutz-Standards ist.

Die Stellungnahme erkennt an:
Rechtssicherheit ist ein wichtiger Eckpfeiler, Vertrauen in die Cloud aufzubauen. Aber dies muss mit Transparenz Hand in Hand gehen.
 
  • Dazu Microsoft: Transparenz ist das Grundprinzip der Microsoft Cloud-Strategie. Zum Beispiel ist das "Office 365 Trust Center" ein One-Stop-Shop, der erklärt, wie wir Daten unserer Kunden behandeln. Ausführliche Informationen über Datenschutz und Sicherheit von Office 365 und anderen, ähnlichen Angeboten, unterstreichen die Bedeutung der Transparenz für Microsoft.
 
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet