Digitales Netz

Seit fast zwei Jahrzehnten analysiert Deloitte die wichtigsten Trends aus Technologie, Medien und Telekommunikation. Drei übergreifende Entwicklungen werden die TMT-Branche 2020 maßgeblich beeinflussen.

Aktuelle TMT-Trends dürfen nicht länger isoliert betrachtet werden. Die jüngsten Entwicklungen greifen wie Zahnräder ineinander und verstärken sich gegenseitig.

Einen Großteil der TMT-Umsätze generieren inzwischen fünf Ökosysteme: Smartphones, Computer, TV, Rechenzentren, Software und IoT. Die aktuelle Ausgabe der TMT Predictions zeigt, dass diese „Big Five“ zunehmend miteinander verwoben werden. 

Branchentrends, die seit Jahren in den Startlöchern stehen, schaffen 2020 endlich den Durchbruch.

„In der TMT-Industrie wachsen gerade bislang isolierte Marktsegmente zu einem einheitlichen Ökosystem zusammen“, erklärt Dr. Andreas Gentner, Partner und Leiter Technology, Media & Telecommunications EMEA bei Deloitte. „Die aktuelle Entwicklung lässt sich am besten mit dem Bild eines Waldes beschreiben: Der besteht aus tausenden Bäumen mit jeweils eigenen Organismen. Die Stämme stehen zwar Meter voneinander entfernt, ihre Äste wachsen jedoch mit der Zeit zusammen und bilden irgendwann ein übergreifendes Blätterdach – und genau das verdeutlichen unsere TMT-Predictions für das kommende Jahr.“

Die fünf spannendsten TMT-Trends im Überblick:

Chips treiben die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz

Deloitte prognostiziert, dass 2020 weltweit über 750 Millionen Edge AI-Chips, die Machine Learning on-device ermöglichen, verkauft werden. Vor kurzem kosteten diese Chips noch vierstellige Beträge und verbrauchten enorm viel Energie. In den vergangenen zwei Jahren sind Kosten und Energieverbrauch drastisch gesunken, was den Verkauf der Chips und somit auch die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz ankurbelt. Bis 2024 wird sich die Stückzahl voraussichtlich verdoppeln.

Private 5G-Campus-Netze in den Startlöchern

Bis Ende des Jahres werden weltweit bereits über 100 Unternehmen damit begonnen haben, private 5G-Netze zu testen. In den Folgejahren steigen Ausgaben für entsprechende Hardware und Dienste stark an und erreichen ab 2024 jährlich eine zweistellige Milliarden-Dollar-Größenordnung.

Internet aus dem All hebt ab

Ende 2020 werden über 700 Satelliten im Low Earth Orbit (LEO) Breitband-Internet aus dem All ermöglichen. 2019 waren es erst rund 200. Damit können in unterversorgten Gebieten Milliarden neuer Kunden an das Internet angebunden werden.

Zubehör wird Smartphone-Wachstumstreiber

Der Markt für Smartphone-Zubehör, Apps und Zusatzgeräte wächst stark und erreicht dieses Jahr weltweit eine Größenordnung von 459 Milliarden US-Dollar. Damit ist er fast so groß wie der Smartphone-Markt selbst und wird diesen absehbar bald überholen.

Der Aufstieg von Hörbüchern und Podcasting

Hörbücher und Podcasts haben ihre Nische endgültig verlassen. Deloitte prognostiziert, dass der weltweite Markt für Hörbücher um 25 Prozent auf fünf Milliarden US-Dollar wachsen wird. Mit Podcasts werden im kommenden Jahr 1,1 Milliarden US-Dollar erlöst, das entspricht einem Zuwachs von 30 Prozent innerhalb eines Jahres.

„Unsere Predictions illustrieren die starken Interdependenzen zwischen den einzelnen Subsegmenten: So nutzen über die Hälfte der Konsumenten Hörbücher per Smartphone, im B2B Bereich agieren und navigieren mit KI-Chips ausgestattete Roboter autonom innerhalb von 5G-Campus-Netzen.“, so Dr. Andreas Gentner. „Diese Trends haben sich zunächst isoliert entwickelt. Nun aber ist der Zeitpunkt gekommen, an dem die Entwicklungen zusammenwachsen. Ein gutes Beispiel sind AI-Chips. Diese sind inzwischen wesentlicher Enabler für die unterschiedlichsten Typen von Hardware und Diensten.“ 

www.deloitte.com/de/


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

DDoS

DDoS-Attacken in Q4 2019 gegenüber Vorjahr fast verdoppelt

Die Anzahl der durch Kaspersky DDoS Protection blockierten Angriffe im vierten Quartal 2018 macht nur 56 Prozent der im selben Quartal 2019 entdeckten und blockierten Angriffe aus. Mehr als ein Viertel (27,65 Prozent) der Attacken fand dabei am Wochenende…
Offenes Schloss

IT-Schwachstellen nehmen weiter zu und es ist keine Lösung in Sicht

Um kontinuierlich neue Sicherheitslücken ausfindig zu machen, verwenden Sicherheitsunternehmen häufig interne Softwarelösungen, die Informationen aus verschiedenen Datenquellen wie Schwachstellendatenbanken, Newslettern, Foren, sozialen Medien und mehr…
Apps Digital

Apps treiben digitalen Wandel in Europa voran

Gemäß der sechsten Ausgabe des „State of Application Services“ (SOAS) Reports haben 91 Prozent der befragten Unternehmen der EMEA-Region explizite Pläne für die digitale Transformation in Arbeit. Im Vergleich dazu sind es 84 Prozent in den USA und 82 Prozent…
DDoS

DDoS-Report: Steigende Komplexität und Volumen der Attacken

Der Anteil komplexer Multivektor-Attacken ist auf 65 % gestiegen, der größte abgewehrte Angriff erreichte ein Maximum von 724 Gbps, so der Bericht der IT-Sicherheitsexperten.
Businessman Kämpfer

Was ist der beste Schutz vor Sabotage, Diebstahl oder Spionage?

Die deutsche Wirtschaft ist sich einig: Wenn es künftig um den Schutz vor Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage geht, braucht es vor allem qualifizierte IT-Sicherheitsspezialisten. Praktisch alle Unternehmen (99 Prozent) sehen dies als geeignete…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!