Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-Tage 2019
09.12.19 - 12.12.19
In Frankfurt

Software Quality Days 2020
14.01.20 - 17.01.20
In Wien, Hotel Savoyen

eoSearchSummit
06.02.20 - 06.02.20
In Würzburg, Congress Centrum

DSAG-Technologietage 2020
11.02.20 - 12.02.20
In Mannheim, Congress Center Rosengarten

E-commerce Berlin Expo
13.02.20 - 13.02.20
In Berlin

Anzeige

Anzeige

DSGVO

Eine neue Studie im Auftrag von Check Point Software Technologies Ltd. (NASDAQ: CHKP) hat festgestellt, dass die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) äußerst positiven Auswirkungen auf die europäischen Unternehmen hatte. 

Die Studie bei der 1.000 CTOs, CIOs, IT-Managern und Sicherheits-Managern in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien befragt wurden, untersuchte, wie gut europäische Unternehmen die Anforderungen der DSGVO erfüllt haben. Es zeigte sich in Deutschland, dass 67 Prozent der Unternehmen glauben, dass sich die Verordnung positiv auf das Vertrauen der Nutzer ausgewirkt hat. Außerdem geben 67 Prozent an, dass sie ihre Datensicherheit erhöht hat.

Unterdessen behaupten 62 Prozent der Befragten, dass ihr Unternehmen alle Maßnahmen vollständig umgesetzt hat – nur 3 Prozent müssen mit dem Prozess noch beginnen. Ihre Leistung im Umgang mit den Anforderungen auf einer Skala von 0 bis 10 (wobei 0 „überhaupt nicht“ und 10 „vollständig“ heißt) bewerten die deutschen Teilnehmer im Durchschnitt sehr optimistisch mit 8,14.

Ein möglicher Grund für diese Hochstimmung ist der strategische Ansatz zur Datensicherheit, den die DSGVO gefördert hat. Die Studie ergab, dass 63 Prozent der CTOs, CIOs, IT-Manager und Sicherheits-Manager in Deutschland glauben, ihr Unternehmen habe einen organischen und strategischen Ansatz zur Cyber-Sicherheit. Dieser strategische Ansatz ist als ein Konzept definiert, bei dem Maßnahmen von unten nach oben durchgeführt werden.

Die Ergebnisse für Deutschland zeigen, dass deutliche Fortschritte erzielt wurden. Diese sind auf eine Reihe verschiedener Initiativen zurückzuführen. 58 Prozent der Befragten gaben an, dass ihre Organisation eine DSGVO-Arbeitsgruppe eingerichtet hat. 43 Prozent stellten zusätzliches Budget zur Deckung der Kosten für die Umsetzung bereit, während 33 Prozent externe Berater beschäftigten.

Aus deutscher IT-Sicht sind die häufigsten Maßnahmen zur Erfüllung DSGVO:

  • Einführung von Standardsicherheitsmaßnahmen (46 Prozent)
  • Einführung von Lösungen zur Data Loss Prevention (42 Prozent)
  • Implementierung eines Kontrollsystems für Zugriffe und Verschlüsselungen (40 Prozent)

Die Studie belegt zudem, dass die Erfüllung der Anforderungen zwar zu erheblichen Kosten führte (54 Prozent der Befragten in Deutschland investierten zwischen 49.000 Euro und 494.000 Euro), diese Investitionen haben sich jedoch in Form von Vorteilen, wie erhöhtes Kundenvertrauen und bessere Datensicherheit, zu amortisieren begonnen.

Das Hauptziel der DSGVO ist der Schutz privater Informationen, weshalb Cloud-Lösungen auf den Prüfstand kamen. Insgesamt gaben 81 Prozent der deutschen Befragten an, dass ihr Unternehmen moderne Cloud-Lösungen einsetzt. Viele sind jedoch nach der Einführung vorsichtiger geworden, wie die Cloud genau eingesetzt wird. Nur 7,50 Prozent der Unternehmen haben die drastische Maßnahme ergriffen, Cloud-Lösungen aufgrund von DSGVO ganz einzustellen und die vielen Vorteile, die sich daraus ergeben, wie (ironischerweise) mehr IT-Sicherheit, aufzugeben. Die Studienergebnisse zeigen dennoch deutlich, dass die Cloud für die weitere Entwicklung der Datensicherheit nach wie vor im Mittelpunkt steht.

Die drei für die deutschen Teilnehmer wichtigsten der langfristigen Vorteile der DSGVO:

  • Effizientere Abläufe, insbesondere im Bereich Cyber-Sicherheit (38 Prozent)
  • Durch die Einführung des Datenschutzbeauftragten (DPO) werden Daten zunehmend zu einem strategischen Vermögenswert (37)
  • Bereitstellung eines umfassenderen Überblicks der vom Unternehmen verarbeiteten Informationen (36 Prozent)

Check Point hat eine neue Anwendung namens GDPRate entwickelt, die Unternehmen durch die wesentlichen Schritte einer effektiven DSGVO-Compliance-Strategie führt. Das Programm überprüft die Einsatzbereitschaft des Unternehmens für die Sicherheitsstandards und -anforderungen der DSGVO, wenn es darum geht, Sicherheitsprodukte zur Einhaltung dieser Standards einzusetzen. Das Tool ist hier kostenlos zugänglich.

www.checkpoint.com/solutions/gdpr/

GRID LIST
Hacker Fingerabdruck

Hacker nehmen vermehrt biometrische Daten ins Visier

37 Prozent der Computer, Server oder Workstations, auf denen biometrische Daten erfasst,…
DSGVO

DSGVO-Konformitätsquote bleibt niedrig

Mehr als die Hälfte aller befragten Unternehmen konnten Datenzugriffs- und…
Umwelt

Kostensenkung ein Hauptgrund für Umweltschutzmaßnahmen

Viele Unternehmen in Deutschland haben sich den Klimaschutz auf die Fahnen geschrieben.…
Netzwerk global über Skyline

SD-WAN: Wettbewerbsfaktor im digitalen Zeitalter

Das SD-WAN Whitepaper untersucht die zentralen Anforderungen bei der Transformation von…
Behörde

Behörden berichten von Problemen mit Compliance, Kosten und Leistung

Eine aktuelle Studie von Pure Storage belegt, dass lediglich 58% der Führungskräfte für…
Ransomware

Vermehrt Ransomware-Angriffe auf NAS-Systeme

Kaspersky-Forscher haben im Rahmen einer aktuellen Studie eine neue Art von…