Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Verschlüsselung Rolle

Die verschlüsselte E-Mail-Kommunikation hat sich in der Breite noch nicht durchgesetzt, derzeit steht das Thema jedoch weit oben auf der Agenda der IT- und Business-Entscheider. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Bundesdruckerei im Rahmen der „Initiative Mittelstand verschlüsselt!“. 

Demnach plant jedes zweite deutsche Unternehmen, in Lösungen für die E-Mail-Verschlüsselung zu investieren. „Das Problembewusstsein für die sichere E-Mail steigt stark an“, sagt Dr. Kim Nguyen, Geschäftsführer der Bundesdruckerei-Tochter D-TRUST. „Ob Wirtschaftsspionage oder Datendiebstahl: E-Mails sind häufig Einfallstore für Cyberangriffe. Zudem verpflichtet die neue Datenschutz-Grundverordnung Unternehmen, den Missbrauch von Kunden- und Mitarbeiterdaten zu verhindern.“ Hier präsentiert sich das Verschlüsseln von E-Mails als effektives Instrument der IT-Sicherheit und IT-Compliance.

4 von 10 Unternehmen schützen derzeit ihre E-Mails auf dem Transportweg

Aktuell haben über 40 Prozent der deutschen Unternehmen die Transportverschlüsselung von E-Mails umgesetzt. Diese schützt die E-Mail auf dem Übertragungsweg, beispielsweise zwischen dem Absender und dem Server des E-Mail-Anbieters. Auf dem Server selbst und im Postfach des Empfängers liegen die E-Mails hingegen weiterhin unverschlüsselt.

2 von 10 Unternehmen verschlüsseln E-Mail-Inhalte

Um E-Mails auf der gesamten Strecke vom Sender zum Empfänger vor unbefugtem Zugriff zu sichern, ist zusätzlich eine Inhaltsverschlüsselung ratsam. Dabei werden die Inhalte der Nachricht im E-Mail-Programm komplett verschlüsselt, sodass nur der Empfänger sie wieder entschlüsseln kann. Dieses Verfahren wird laut Umfrage von jedem fünften Unternehmen in Deutschland (22 Prozent) genutzt. Vorreiter sind der Finanzsektor und die Industrie: So haben 36 Prozent der Banken und Versicherungen sowie knapp jedes dritte Industrie-Unternehmen (28 Prozent) bereits Lösungen für die Verschlüsselung von E-Mail-Inhalten umgesetzt. Nachholbedarf haben der Handel (8 Prozent) und die öffentliche Verwaltung (13 Prozent).

Jedes zweite deutsche Unternehmen will in Zukunft E-Mail-Inhalte verschlüsseln

Viele Unternehmen wollen in Zukunft ihre Verschlüsselungsaktivitäten intensivieren. Die Chancen für eine schnelle Umsetzung stehen gut. Denn die organisatorischen Grundlagen sind größtenteils bereits vorhanden. So gibt es gemäß Umfrage bei 7 von 10 Unternehmen bereits konkrete Regeln zur Verschlüsselung von Mails. Diese geben zum Beispiel vor, unter welchen Voraussetzungen und auf welche Weise Kunden- und Mitarbeiterdaten per Mail verschickt werden dürfen.

E-Mail-Verschlüsselung kommt aus der Nische

Infografik: E-Mail-Verschlüsselung kommt aus der Nische (Quelle Bundesdruckerei).

Nguyen: „Die E-Mail-Verschlüsselung kommt aus der Nische und gewinnt in der IT-Sicherheit immer mehr an Bedeutung. Unternehmen sind für das Thema sensibilisiert, doch jetzt ist es wichtig, aus den Plänen konkrete Projekte aufzusetzen.“

Im Showpavillon der Bundesdruckerei erhalten IT- und Business-Entscheider weiterführende Informationen zur E-Mail-Verschlüsselung. Interaktive Exponate erklären verständlich die Mittel und Werkzeuge für eine sichere E-Mail-Kommunikation. Während des European Cyber Security Month (ECSM) bietet die Bundesdruckerei mehrere kostenlose Führungen zu verschiedenen IT-Sicherheitsthemen an. Die Termine finden sich hier.

Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die das Marktforschungsunternehmen techconsult im Auftrag der Bundesdruckerei im Rahmen der Initiative Mittelstand verschlüsselt! durchgeführt hat. Befragt wurden 250 Unternehmen aus fünf Branchen (Industrie, Handel, Dienstleistungen, Banken und Versicherungen, öffentliche Verwaltung). Ansprechpartner für die Telefon-Interviews waren IT-Entscheider, IT-Mitarbeiter in verantwortungsvollen Positionen (wie IT-Administratoren und IT-Sicherheitsbeauftragte) sowie Führungskräfte auf Abteilungs- und Management-Ebene. Die Umfrage ist repräsentativ für die Grundgesamtheit der deutschen Unternehmen ab 20 Mitarbeitern.

www.bundesdruckerei.de

Tb W90 H64 Crop Int 7f34eb55b3556a8251b3162716d61345
Jul 03, 2018

DATEV setzt auf E-Mail-Verschlüsselung mit SEPPmail

Wer heute noch Wirtschaftsdaten unverschlüsselt per E-Mail versendet, der handelt grob…
Schlüssel in Tastatur
Jun 01, 2018

Verschlüsselung ja! Aber was und wo?

Unternehmen gehen mehr und mehr dazu über, Verschlüsselung konsistent umzusetzen. Das hat…
Schloss vor Weltkugel
Mai 04, 2018

Verschlüsselung: Technik mit Herausforderungen

Bereits die alten Ägypter haben Texte so umgeschrieben, dass sie nur von Empfängern…
GRID LIST
Homeoffice

Vier von zehn Unternehmen setzen auf Homeoffice

Auf dem Sofa, im Gartenstuhl oder in der Bahn: Homeoffice ist bei vielen Unternehmen…
Analytics

Advanced-Analytics-Initiativen verbreiten sich nur langsam

Fortgeschrittenen Datenanalysen und Vorhersagen wohnt das Versprechen inne, den Ertrag…
Geld Verlust

Eine erfolgreiche Cyberattacke kostet über 1 Million Euro

Erfolgreiche Cyberattacken auf Unternehmen richten im Durchschnitt einen Schaden in Höhe…
Tb W190 H80 Crop Int 7281cf7b7caeee4715bdfdec93c51c33

Sicherheitsrisiken bei vernetzten Industrieanlagen aufgedeckt

Ein neuer Forschungsbericht deckt gravierende Sicherheitslücken bei industriellen…
E-Commerce Concept

Mehrheit meint: Von digitalen Plattformen profitieren alle

Digitale Plattformen bringen verschiedene Anbieter, Partner und Kunden auf den…
KI

Europäischer KI-Markt verfünffacht sich binnen fünf Jahren

Der europäische Markt für Künstliche Intelligenz wird von rund drei Milliarden Euro in…
Smarte News aus der IT-Welt