Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Software Quality Days 2019
15.01.19 - 18.01.19
In Wien

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Cybercrime Totenkopf 725880445 500

Avast hat die Ergebnisse seiner aktuellen Studie zur Sicherheit von Webcams in Deutschland und der Schweiz veröffentlicht. Demnach fürchten sich 60 Prozent der deutschen Befragten und 52 Prozent der Schweizer vor Webcam-Hacks und Spionage.

Im Internet sowie im Darknet gibt es Tools, um die Webcam eines Computers zu hacken – und das teilweise kostenlos. Obwohl an vielen PCs eine Kontrollleuchte neben der Webcam die Aktivierung anzeigt, können spezielle Tools dies umgehen und ermöglichen dadurch einen unbemerkten Zugriff auf die Webcam.

Die Studie von Avast, die im Oktober 2017 durchgeführt wurde, zeigt, dass 60 Prozent der Befragten in Deutschland befürchten, dass Cyberkriminelle ihre Webcam hacken und sie ausspionieren könnten. Mehr als die Hälfte aller deutschen Befragten (54 Prozent) hat sogar schonmal ihre Webcam abgeklebt. 28 Prozent der Befragten sind sich nicht darüber im Klaren, dass Cyberkriminelle ihre Webcam aktivieren können, ohne dass die Kontrollleuchte neben der Webcam dies anzeigt.

Auch in der Schweiz sorgt sich mehr als die Hälfte der Befragten (52 Prozent), dass Cyberkriminelle ihre Webcam hacken und sie ausspionieren könnten. Fast die Hälfte der Befragten (47 Prozent) hat bisher schon einmal ihre Webcam abgeklebt. 31 Prozent der Schweizer Befragten sind sich nicht bewusst, dass Cyberkriminelle ihre Webcam aktivieren können, ohne dass dabei die Kontrollleuchte neben der Webcam eingeschaltet sein muss.

Folgende Maßnahmen sollten Nutzer zusätzlich ergreifen, um sich vor dem Hack von Webcams oder Überwachungskameras zu schützen:

  • Nutzer sollten sicherstellen, dass der Computer immer auf dem neuesten Stand ist. Sie sollten Updates der Browser und Plug-Ins durchführen und sofort Sicherheitslücken der Software schließen.
  • Besonders wichtig ist, dass der Router geschützt ist, denn Hacker können Router für zahlreiche Angriffe missbrauchen. 
  • Wenn Nutzer eine externe Kamera verwenden, zum Beispiel eine Überwachungskamera, ist es wichtig zu verstehen, wie diese funktioniert und welche Sicherheitseinstellungen und -anleitungen es gibt. Nach der Installation sollte zusätzlich das voreingestellte Passwort geändert werden.
  • Außerdem sollten Nutzer nicht auf Links in E-Mails oder andere Textnachrichten klicken, von denen sie nicht wissen, woher sie kommen oder wohin sie führen.

www.avast.com


 

GRID LIST
digitale Transformation

Die Schere der digitalen Transformation geht weiter auseinander

In der Studie bewerten Entscheider die Auswirkungen von KI, IoT, Predictive Analytics und…
Fachkräftemangel

82.000 freie Jobs: IT-Fachkräftemangel spitzt sich zu

Der Mangel an IT-Fachkräften hat einen neuen Höchststand erreicht. In Deutschland gibt es…
Mac-Malware

Mac-Malware ist im Kommen

WatchGuard Technologies hat seinen Internet Security Report für das dritte Quartal 2018…
DSGVO Datentunnel

DSGVO wird Treiber für die sichere E-Mail

Die neuen gesetzlichen Datenschutzvorgaben haben die IT- und Business-Entscheider in…
Freelancer

Mit freien IT-Experten Projekte erfolgreich umsetzen

Die Zusammenarbeit mit Freelancern ist eine gute Chance, Digitalisierungsprojekte…
Roboter fährt Auto

Die Autobranche gibt bei KI Gas – und sollte weiter hochschalten

Künstliche Intelligenz (KI) wird unser Leben massiv verändern und sich zu einem der…
Smarte News aus der IT-Welt