Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

IT-Sourcing 2019 - Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

Anzeige

Anzeige

2017 SchreibtischDas Geschäft mit Produkten und Diensten der Informationstechnik und Telekommunikation nimmt europaweit wieder an Fahrt auf. Die ITK-Umsätze in den EU-Staaten werden 2017 voraussichtlich um 1,8 Prozent auf 683 Milliarden Euro zunehmen. Im vergangenen Jahr war das Plus mit 1,3 Prozent noch etwas geringer ausgefallen. 

Das teilt der Digitalverband Bitkom auf Grundlage einer aktuellen Studie des European Information Technology Observatory (EITO) mit.

Dabei bestätigt sich der Trend der vergangenen Jahre, dass sich das IT-Geschäft deutlich besser entwickelt als der Telekommunikationsmarkt. Die Umsätze mit IT-Hardware, IT-Dienstleistungen und Software steigen der Prognose zufolge um um 3,0 Prozent auf auf 389 Milliarden Euro. Der Telekommunikationsmarkt wächst dagegen deutlich schwächer um 0,3 Prozent auf 294 Milliarden Euro. Die größten Wachstumstreiber des ITK-Markts sind die Segmente Software und IT-Dienstleistungen mit einem Plus von 5,4 beziehungsweise 2,7 Prozent.

„Die starke Entwicklung der Umsätze mit Software und IT-Dienstleistungen ist Ausdruck der fortschreitenden Digitalisierung der Gesamtwirtschaft. Unternehmen aller Branchen investieren in digitale Technologien wie zum Beispiel Cloud Computing und Big Data“, sagt Bitkom-Chefvolkswirt Dr. Axel Pols. „Auf dem Telekommunikationsmarkt ist der Rückgang des vergangenen Jahrs gestoppt, weil steigende Investitionen in Telekommunikationsausrüstungen mit einem Plus von 2,2 Prozent das Minus von 0,4 Prozent bei den Telekommunikationsdiensten mehr als kompensieren.“

Innerhalb der Europäischen Union verzeichnet Ungarn 2017 mit einem erwarteten Plus von 5,2 Prozent das kräftigste Wachstum. In der Spitzengruppe findet sich unbeeindruckt von der Brexit-Entscheidung auch das Vereinigte Königreich mit einem Plus von 3,5 Prozent auf 140 Milliarden Euro. Am schwächsten entwickelt sich der ohnehin krisengeschüttelte griechische Markt mit einem Rückgang um 1,0 Prozent.

Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. Der Markt für Informationstechnik wächst mit 3,4 Prozent auf 1,4 Billionen Euro nur geringfügig stärker als der für Telekommunikation mit einem Plus von 3,3 Prozent auf 1,8 Billionen Euro. Pols: „Die Schwellenländer weisen gerade im Telekommunikationsbereich ein großes Wachstum auf.“ Im internationalen Vergleich wachsen die ITK-Märkte in Indien (plus 9,0 Prozent) und China (plus 8,5 Prozent) weiterhin am schnellsten. Die USA bilden nach wie vor mit Abstand den weltweit größten ITK-Markt mit einem Plus um 3,0 Prozent auf 979 Milliarden Euro.

Zur Methodik

Den Marktprognosen liegen Untersuchungen des European Information Technology Observatory (EITO) zugrunde. Der internationale Vergleich der ITK-Wachstumsraten berücksichtigt insgesamt 35 Länder. EITO liefert aktuelle Daten zu den weltweiten Märkten der Informations- und Kommunikationstechnik. EITO ist ein Projekt der Bitkom Research in Zusammenarbeit mit den Marktforschungsinstituten IDC und GfK.

Der Report sollte hier zum Download stehen.

GRID LIST
Geschredderte Platine

Rechenzentren horten Datenträger - das kann teuer werden

Jedes vierte deutsche Unternehmen verschwendet pro Jahr mehr als 100.000 Euro für die…
Aufzug

Cyberangriffe auf Aufzüge und industrielle Anlagen

Im Zuge der gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsprüfungen von Aufzügen sind im Jahr…
DevOps

Fehlende interne Kommunikation stellt Herausforderung für DevOps dar

Trend Micro stellt neue Umfrageergebnisse vor, die belegen, dass DevOps eine immer…
Phishing

Wissenslücken von Anwendern in puncto Phishing und Datenschutz

Proofpoint präsentiert zum vierten Mal seinen jährlich erscheinenden…
KI und Mensch

Ethik ist bei Künstlicher Intelligenz entscheidend für Vertrauen

Ethische Grundsätze gewinnen für das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Künstliche…
Großraumbüro

Leitfaden für modernes Identitätsmanagement

92 Prozent der Unternehmen kämpfen mit Problemen beim Identitätsmanagement - das zeigt…