VERANSTALTUNGEN

abas Global Conference
20.09.18 - 21.09.18
In Karlsruhe

EASY World 2018
20.09.18 - 20.09.18
In Mülheim an der Ruhr

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

plentymarkets Omni-Channel Day 2018
12.10.18 - 12.10.18
In Kassel

Digital Marketing 4Heroes Conference
16.10.18 - 16.10.18
In Wien und München

Roboter ArbeitWeltweit sind immer mehr Angestellte motiviert, sich neue Fähigkeiten anzueignen, um bei einem zunehmenden Einsatz von Robotern künftig überhaupt noch beschäftigt zu sein. Gerade einmal 14 Prozent glauben, dass menschliche Fähigkeiten irgendwann nicht mehr benötigt werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von PricewaterhouseCoopers.

Positive Zukunftspläne

Für die Erhebung wurden rund 10.000 Menschen aus China, Deutschland, den USA und Großbritannien befragt. "Talent ist eine sehr wichtige Ressource. Beinahe die Hälfte der US-amerikanischen Angestellten sagt, dass die Zukunft der Arbeit eigentlich voll von neuen Möglichkeiten ist", erklärt Jeff Hesse von PwC. Obwohl allein in den USA rund 38 Prozent der Arbeitsplätze dem Risiko ausgesetzt sind, in absehbarer Zeit von Maschinen ersetzt zu werden, ist die Motivation der Befragten, neue Fähigkeiten zu lernen, um sich dem Trend anzupassen, sehr hoch.

"Nun ist es für Unternehmen an der Zeit, sich darauf zu fokussieren, dass ihre Arbeitskräfte die einzigartigen, menschlichen Fähigkeiten besitzen, die in der Zukunft benötigt werden. Darunter versteht man etwa das Lösen von Problemen, Führungskraft, emotionale Intelligenz, Empathie und Kreativität", so Hesse. Rund 73 Prozent glauben, dass Technologie niemals in der Lage sein wird, den menschlichen Verstand zu ersetzen. Ganze 86 Prozent sind sich zudem sicher, dass die Nachfrage nach menschlichen Fähigkeiten immer bestehen bleibt.

Essenzielle Vorbereitungen

Weltweit sind 56 Prozent der Befragten der Meinung, dass Regierungen aktiv werden müssen, um Arbeitsplätze zu sichern. "Es gibt keinen Weg, um zu wissen, wie die Welt im Jahr 2030 aussehen wird. Jedoch müssen sich Unternehmen und Arbeitnehmer darauf vorbereiten, wie sich ihr Arbeitsplatz innerhalb der nächsten Jahrzehnte verändern wird", betont Scott Olsen von PwC abschließend. Bislang prognostizieren die Experten, dass rund fünf Prozent der global verfügbaren Arbeitsplätze zukünftig vollständig von Maschinen besetzt werden könnten.

www.pressetext.com

 

GRID LIST
Archiv

Jedes vierte Unternehmen hat noch keine einzige Akte digitalisiert

Weniger aufwändiges Suchen in Hängeregistern, weniger Doppelablagen, weniger…
Tb W190 H80 Crop Int Bbe1757ea0aadbf20dd421615c7de4f3

Datenschutzverletzungen durch Mitarbeiter: Aus Fehlern lernen

Laut einer aktuellen Studie von Kaspersky Lab und B2B International hatten 42 Prozent…
Tb W190 H80 Crop Int 46a1e6039c4b963fe1603383a1adfc0b

Smart-Home-Geräte als neues Ziel von Cryptojacking-Attacken

Fortinet gibt die Ergebnisse seines aktuellen Global Threat Landscape Reports bekannt.…
Digital Concept

Unternehmen setzen verstärkt auf Digitalisierungs-Teams

Unternehmen schaffen verstärkt eigene Abteilungen oder Teams, die sich ausschließlich mit…
DSGVO

Die meisten Unternehmen halten die DSGVO offenbar nicht ein

Etwa 70 Prozent von 103 befragten global agierenden Unternehmen gelingt es offenbar…
Cloud Security

Nachholbedarf in Sachen Cloud Security

Obwohl die Nutzung von Cloudanwendungen - insbesondere Office 365 und AWS - weiter…
Smarte News aus der IT-Welt