Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

Jobs RetroSmart City beschreibt das Konzept, demzufolge Städte durch intelligente Vernetzung lebenswerter und effizienter gestaltet werden. Laut einer veröffentlichten Studie vom Verband eco und derUnternehmensberatung Arthur D. Little sollen sich die bundesweiten Umsätze im Smart City-Markt bis 2022 auf rund 44 Milliarden Euro mehr als verdoppeln. 

Die Metajobsuchmaschine Joblift ging der Frage nach, inwiefern sich diese Entwicklung auf den Stellenmarkt überträgt und nahm alle 6.569 Smart City-Vakanzen der letzten 24 Monate unter die Lupe.

Tatsächlich nahmen die Jobanzeigen um 21 % innerhalb eines Jahres zu, wobei insbesondere der Bereich Smart Energy bedeutend erscheint: 61 % der Stellen lassen sich diesem Feld zuordnen. Gleichwohl begegnet man dem größten Risiko einer zunehmenden Vernetzung, schädlichen Eingriffen in das Datennetz, aktuell nur unzureichend. So richten sich nur 1 % der Stellen an IT-Sicherheitsexperten.

Berlin etabliert sich als Vorreiter in Sachen Smart City und lässt knapp ein Sechstel aller Stellen in diesem Bereich entstehenIn den letzten 24 Monaten wurden 6.569 Stellen veröffentlicht, die mit Smart City in Zusammenhang stehen. Zudem bestätigt die Stellenentwicklung das anhaltende Wachstum des Markts: Die ausgeschriebenen Jobs nahmen um 21 % innerhalb eines Jahres zu. Die deutsche Hauptstadt, die bereits im Frühjahr 2015 eine umfangreiche Smart City-Strategie erarbeitete, schafft dabei auch die meisten Stellen indiesem Bereich – 15 % aller Anzeigen wurden hier geschalten. Darauf folgt München mit 12 %, Erlangen mit 9 %, Stuttgart mit 5 % sowie Hamburg mit 4 % der Ausschreibungen. Die Tatsache, dass Erlangen auf den vorderen Rängen auftaucht, lässt sich durch die starke Präsenz von Siemens im Bereich der intelligenten Vernetzung begründen. Das Unternehmen veröffentlichte alleine am fränkischen Standort 478 Stelleninserate.

Nur je 0,05 % und 1 % der Jobs richten sich an Datenschutz- und IT-Sicherheitsexperten Die stärkste Nachfrage im Smart City-Umfeld erfuhren Entwickler (10 % der Anzeigen), gefolgt von Ingenieuren und Technikern (9 % der Vakanzen). Positionen in der Projektleitung wurden zu 8 % ausgeschrieben, im Vertrieb und Business Development zu 6 % sowie in der Beratung zu 4 %. Obwohl mit einer zunehmenden Vernetzung auch die Gefahr von Cyberangriffen 1 Anzeigen mit Bezug auf Smart Home wurden von der Untersuchung ausgeschlossen, da dies im Gegensatz zu anderen Konzepten zu weit in den privaten Raum reicht. steigt, wurden nur 85 Stellenanzeigen (1 % aller Jobs) inseriert, die sich an Sicherheitsexperten richteten.

Smart City Arbeitsmarkt

Das mag sich in Zukunft ändern – die Studie prognostiziert rund 3,5 Milliarden Euro Umsatz für den Bereich IT-Sicherheit im Jahr 2017. Auch datenschutzrechtliche Bedenken angesichts der Verfügbarkeit offener Daten werden häufig in Zusammenhang mit einer intelligenten Umgebung geäußert. Nichtsdestotrotz wandten sich lediglich drei Anzeigen (0,05 % der Stellen) an Datenschutzspezialisten.

Fast 600-mal mehr Positionen widmen sich der intelligenten Stromversorgung als dem Aufbau zukunftsgerichteter Verwaltungsstrukturen Betrachtet man die verschieden Felder, aus denen sich urbane Zukunftskonzepte zusammensetzen, so scheinen die größten Bemühungen in Hinblick auf intelligente Stromnetze unternommen zu werden: Bei einem Wachstum von 32 % innerhalb eines Jahres wurden 3.981 Stellen in diesem Teilbereich ausgeschrieben. Auch im Bereich der Mobilität wurden 1.121 Stellen geschaffen, allerdings scheint diese Tendenz rückläufig – in den letzten zwölf Monaten betrug der Anzeigenrückgang im Vergleich zum Vorjahr 35 %. Es folgt der Bereich Smart Buildings, der sich auf die Automation öffentlicher Gebäude bezieht, mit 224 Ausschreibungen, jedoch einer negativen Stellenentwicklung von 41 %. Der Aufbau einer intelligenten Infrastruktur, die etwa eine effiziente Verkehrsleitung oder Müllentsorgung betrifft, brachte 105 neue Jobs mit sich, die sich zudem innerhalb eines Jahres verdoppelten und somit ein Wachstum von 100 % aufzeigten. Weniger Gewicht scheint man der Technologisierung der Gesundheitsversorgung (Smart Healthcare, 22 Stellen, Wachstum von 20 %), des Handels (Smart Retail, 15 Stellen, von denen 14 in den letzten zwölf Monaten ausgeschrieben wurden), sowie der Regierung und Verwaltung (Smart Governance, sieben Stellen, davon lediglich zwei in den letzten zwölf Monaten) zu verleihen.

www.joblift.de

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int Cd0be40bdc3132e8a43ff79e9c10dc12

Jeder Fünfte will sich gegen Cyberkriminalität versichern

Phishing-Attacken, Schadsoftware oder Kreditkartenbetrug – Cyberkriminalität kann jeden…
Tb W190 H80 Crop Int D325500e0595642e9afa32fcc4da2986

Mitarbeiter kennen IT-Sicherheitsrichtlinien nicht

Lediglich ein Zehntel (12 Prozent) der Mitarbeiter ist sich über Regeln und Richtlinien…
Tb W190 H80 Crop Int 9b9f482a68064d34cc986d21a0ecf70a

Was bevorzugt online gekauft wird – und was nicht

DVDs, CDs und Bücher: Nichts wird lieber online geshoppt als Unterhaltungsmedien. Das hat…
Tb W190 H80 Crop Int 3163d8944bc51023f63ddab922714102

Smartphone-Sucht – nur jeder Vierte sieht sich gefährdet

Psychologen und Ärzte warnen regelmäßig vor Handysucht – doch Fakt ist: Fast drei Viertel…
Tb W190 H80 Crop Int F8cc01e47f0ffbfc7272bfe4c3e4d695

Smartphone-Shopper kaufen nur selten

Smartphone-Shopper schließen Einkäufe viel seltener ab als Desktop-User. Das liegt einer…
Tb W190 H80 Crop Int 57c9de8d2efe3b723cbec5c94b1c9502

Attacken auf Industrieunternehmen nehmen zu

Jedes vierte Industrieunternehmen war in jüngster Zeit von einem Cyberangriff betroffen.…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security