Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

ACMP Competence Days Wien
15.05.19 - 15.05.19
In WAGGON-31, Wien

e-Commerce Day
17.05.19 - 17.05.19
In Köln, RheinEnergieSTADION

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

ACMP Competence Days Zürich
11.06.19 - 11.06.19
In Stadion Letzigrund, Zürich

Anzeige

Anzeige

Apps SmartphoneDie App-Daten- und -Analyse-Plattform App Annie hat die Nutzung von mobilen Services untersucht. Wie die Studie deutlich zeigt, bringt hierzulande der durchschnittliche App-Nutzer zwei Stunden am Tag allein für die App-Nutzung auf. 

In Q1 2015 waren es noch 90 Minuten, in Q1 2016 waren es knapp 105 Minuten. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in den globalen Zahlen wieder. Demnach ist die Gesamtnutzungsdauer von Apps weltweit zwischen Q1 2016 (zirka 140 Mrd. Stunden) und Q1 2017 (zirka 175 Mrd. Stunden) um 25 Prozent angestiegen.

In allen analysierten Ländern verwendete der durchschnittliche Smartphone-Nutzer mehr als 30 im Monat und neun Apps am Tag. In Deutschland waren es nahezu 40 monatlich aktive Apps. Im Durchschnitt wurden zwischen einem Drittel und der Hälfte der auf den Smartphones installierten Apps jeden Monat genutzt. Die bereits vorinstallierten Dienstprogramme werden dabei häufiger genutzt als die Sozialen Netzwerke oder Kommunikationsprogramme. 

Mit mehr als fünf Millionen Apps, die auf Google Play und im iOS App Store verfügbar sind, und einer durchschnittlichen Nutzung von gut 30 Apps pro User und Monat in den Schlüsselmärkten herrscht im App-Markt ein extremer Wettbewerbsdruck. Laut App Annie kann ein Unternehmen seine Position in diesem kompetitiven Umfeld nur verteidigen, wenn es gut mit Techniken zur App-Store-Optimierung und App-spezifischer User-Generierung auskennt und in der Lage ist, eine Daten-gestützte App-Strategie zu entwickeln.

App Studie

iOS vs. Android

iPhone Nutzer verwendeten eine etwas größere Zahl von Apps als Android Nutzer. Im Durchschnitt nutzten Android-User über 30% mehr Spiele als iPhone-Nutzer, auch wenn sie insgesamt weniger Apps nutzen. Allerdings führt iOS dank dem höheren durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer immer noch nach Spieleumsätzen.

90 Mrd. Downloads und 900 Mrd. Stunden in 2016

Die Gesamtzahl der Downloads von Apps in 2016 weltweit zeigt, dass mobile Anwendungen zum wichtigsten Kanal geworden sind: Im gesamten Jahr 2016 wurden 90 Milliarden Apps heruntergeladen, was einen Zuwachs von über 13 Milliarden im iOS App Store und auf Google Play bedeutet. Die Gesamtnutzungdauer lag 2016 bei fast 900 Milliarden Stunden.

Martje Abeldt, Central European Territory Director bei App Annie sagt: „Mobilgeräte werden zum Touchpoint für viele Verbraucher, um mit Marken in Kontakt zu treten. Das heißt, das Marketing innerhalb der mobilen Kanäle entwickelt sich sehr schnell. Allein Downloads zu studieren reicht nicht mehr aus. Nur durch die Nutzung einer Monitoring-App können heute Marketingverantwortliche die wirklich relevanten Ziel-Apps für ihre Kampagnen finden.“

Die Studie steht hier zum kostenlosen Download.

www.appannie.com

GRID LIST
DSGVO

Sicherheit der Firmen-IT wichtiger als Datenschutz

Über 80 Prozent der deutschen Wirtschaft hat die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nur…
Weiterbildung Frau

Mitarbeiter bilden sich aus persönlichem Interesse weiter

9 von 10 Arbeitnehmern bilden sich immer wieder weiter. Was sie anspornt, ist die Lust am…
Security Expert

Nach der Cyberattacke: Externe Expertise bei Aufklärung nötig

Deutsche IT-Entscheider sind mehrheitlich (50,7 Prozent) der Meinung, dass…
DSGVO

DSGVO – Unternehmen vernachlässigen technische Datensicherheit

Um den Vorgaben der europäischen Datenschutz-Grundverordnung gerecht zu werden, müssen…
Passwort

Beim Passwortschutz lernen Internet-Nutzer nur langsam dazu

Allen Datenskandalen zum Trotz: Beim Thema "Sichere Passwörter" lernen deutsche…
Microsoft

Die führenden Microsoft-Dienstleister Deutschlands

Microsofts dynamisch wachsendes B2B-Portfolio bietet große Wachstumschancen für…