Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

AUTOMATE IT 2017
28.09.17 - 28.09.17
In Darmstadt

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

3. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.17 - 17.10.17
In Esslingen

Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

Chris AndrewDer Wille vieler Unternehmen neue Technologien zu nutzen, erleichtert nicht immer den Arbeitsalltag der Mitarbeiter. Automatisierte Lösungen, können aber aufkommende Probleme lösen. Künstliche Intelligenz beginnt eine immer wichtigere Rolle im Finanzsektor, vor allem bei antizipierten Kundenbedürfnissen, zu spielen. Ein Kommentar von Chris Andrew, Managing Director Europe bei Hearsay Social.

Aber die Befürchtung besteht, dass der Gebrauch solcher Technologien zu bedeutend wird und die Robo-Advisor die Finanzberater komplett ersetzen. Allerdings transformiert künstliche Intelligenz eher den Handlungsspielraum von Finanzberatern, indem die Interaktion mit dem Kunden auf ein ganz neues Niveau angehoben wird.

“Obwohl künstliche Intelligenz in vielen Bereichen gefeiert wird, ist ihre Entmenschlichung von Arbeitsprozessen erschreckend. Debatten über die Zukunft der menschlichen Arbeit und der Ersetzung durch Maschinen werden laut.

Allerdings hat die Strategie der kompletten Automatisierung keine wirklich Bedeutung im Finanzsektor. Zwar bevorzugen die Kunden bei einfachsten Schritten automatisierte Möglichkeiten, aber bei komplexen Entscheidungen ist die individuelle, menschliche Beziehung mit dem Finanzberater erwünscht. Sogar Y- und Z-Generationen, die viel jünger und ultra-vernetzt sind, wollen einen Berater, der sie bei wichtigen Entschlüssen, begleitet. Aber es ist wichtig, dass die Fachmänner und -frauen sich an die neue Dualität anpassen! Die künstliche Intelligenz nimmt ihnen die geringwertigen Aufgaben ab und die digitale Intelligenz ermöglicht es ihnen, über die beliebtesten Kommunikationskanäle der Kunden wie E-Mail, Instant Messaging, Social Media oder SMS zu kommunizieren.

Am Beispiel der Kundeninformation wird das verständlich. Unternehmen sind immer wahrscheinlicher mit automatisierten Tools ausgerüstet, die ihren Beratern eine vorgefertigte Nachricht bieten – egal ob sie als eine Antwort auf eine E-Mail oder als Post für Social Media genutzt werden. Das vereinfacht die Arbeit der Berater, die einfach nur die passendste Nachricht selektieren und schnell anpassen müssen. So kann die Zeit besser für den persönlichen Kontakt genutzt werden, wenn die Kunden eine intensivere Beratung benötigen. Mit Tools wie die Robo-Advisor, hat der Berater schneller und mehr automatisierte Empfehlungen, maßgeschneidert für die jeweilige Situation des Kunden, parat und kann diese Informationen für das persönliche Treffen nutzen. Diese Implementierungen haben bereits begonnen die Zeit der Finanzberater zu sparen, die sie dann für hochwertige Aufgaben wie die Kundenbeziehung, Sales, personalisierte Dienstleistungen oder Neukundenwerbung nutzen können.

Nicht nur die Finanzberater, sondern generell die Finanzunternehmen sollten die neuen Tools nicht scheuen, um ihr Netzwerk zu vergrößern. Neue Technologien und künstliche Intelligenz sind großartige Möglichkeiten, das Geschäft der Finanzberater zu überdenken und zu transformieren.“ 

 

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet