• 1
  • 2
  • 3

it management  07/08 2017
07/08 2017

Inhaltsverzeichnis

HIER BESTELLEN

Mit dem Supplement
it security

 
 
 
 
IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Die actum consulting products GmbH arbeitet künftig mit dem IT-Plattformanbieter MIOsoft zusammen. 

MIOsoft, in den USA gegründet und seit 2004 auch in Deutschland ansässig, ist Spezialist für datenintensive Prozesse – durch die Zusammenarbeit wird die von actum entwickelte SAP-Ergänzungssoftware ZENOS insbesondere im Hinblick auf Big-Data-Anwendungen erheblich leistungsfähiger.

Dreh- und Angelpunkt der Zusammenarbeit ist die von MIOsoft entwickelte Plattform MIOedge – diese kann sowohl als lokale "On-Premise“-Installation als auch cloudbasiert betrieben werden und hat daher praktisch eine unbegrenzte Datenverarbeitungskapazität. Steigt das Datenvolumen an, so lässt sich die Speicherungs-, die Verarbeitungs- und die Transformierungsperformance der Plattform entsprechend anpassen. Die Input- und die Outputschnittstellen zu anderen Systemen können gleichermaßen erweitert werden; hierfür stellt MIOsoft WebServices, SOA-Schnittstellen und Data-Source-Schnittstellen zur Verfügung.

Verschiedene Instrumente, identische Aufgaben

Da sowohl die MIOsoft-Plattform als auch das actum-Produkt ZENOS vorwiegend zur Bewältigung von großen Datenmengen eingesetzt werden bzw. die Verarbeitung von Datenströmen erleichtern, bot sich ein Zusammenschluss geradezu an. Zudem liegen die Schwerpunkte von actum und von MIOsoft bei der Unterstützung von Unternehmen mit großem Datenverarbeitungsbedarf auf denselben Bereichen:

  • Datenqualitätsanalyse und Datenbereinigung
  • Datenmigration und Datenintegration
  • Ausfallsicherheit im Zusammenhang mit IT-Prozessen
  • Transparenzgenerierung für komplexe Datenstrukturen
  • Entwicklungen von individuellen datenzentrischen Unternehmensapplikationen bzw. von Systemkopplungen

Finanzen, Handel, Telekommunikation: viele Kunden – viele Daten

Im Zuge der Kooperation wurde eine generische Schnittstelle zwischen der MIOsoft-Plattform und der Software ZENOS konzipiert. Über diese Schnittstelle lassen sich Massendaten sehr schnell und effektiv transferieren, analysieren, bereinigen und anschließend in das SAP-System einspielen; ein umständliches Nachbauen der SAP-Logik auf der Analyseplattform ist nicht nötig. Somit bleiben die Aktivitäten auf der Analyseplattform auf das Wesentliche – nämlich auf die Durchführung der Datenanalyse – beschränkt. Dies schlägt sich in einer signifikanten Verbesserung der Datenqualität nieder. Big-Data- und HANA-Projekte können so viel effizienter umgesetzt werden.

Für Firmen, in denen regelmäßig große Datenmengen anfallen, wie etwa Banken, Versicherungen, Telekommunikationsanbieter, Logistik-Unternehmen, Einzelhandelsunternehmen oder Versorger, ergibt sich durch die bessere Daten- und Prozessmodellierungen ein enormer Mehrwert. Genau diese Unternehmen – die pauschal als Verwender von datenintensiven Unternehmensapplikationen kategorisiert werden können – bilden daher die Hauptzielgruppe der actum-MIOsoft-Partnerschaft.

www.actum.de

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet