• 1
  • 2
  • 3

it management  07/08 2017
07/08 2017

Inhaltsverzeichnis

HIER BESTELLEN

Mit dem Supplement
it security

 
 
 
 
IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Interoute eröffnet seinen ersten asiatischen IaaS-Standort, baut Europas größte Cloud-Plattform aus und begegnet so wachsender Kundennachfrage.

Interoute, Besitzer und Betreiber von Europas größter Cloud Services-Plattform, hat ein neues Interoute Virtual Data Centre (VDC) in Hong Kong in Betrieb genommen. Damit werden weltweit tätige Unternehmen mit Präsenz in Asien unterstützt, die so einen schnellen Zugriff auf ihre in der Interoute Cloud gespeicherten Anwendungen und Daten erhalten. Dank der Integration in das unternehmenseigene automatisierte MPLS-Netzwerk können Interoute-Kunden Daten und Anwendungen in der gesamten Cloud-Services-Plattform gebührenfrei von einer VDC-Zone zur anderen verschieben.

Die Ausgaben für Cloud Services im asiatisch-pazifischen Raum sollen von 2012 bis 2016 mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 30 Prozent ansteigen. Allein der dortige Public Cloud-Markt soll nach Prognosen der IDC-Marktforscher im Jahr 2016 auf 19.5 Milliarden US-Dollar (circa 14.2 Milliarden Euro) zulegen. Da die Region einen attraktiven Wachstumsmarkt für europäische Unternehmen darstellt, hat Interoute die VDC-Zone in Hong Kong eröffnet und bietet Unternehmen, die Daten in Asien generieren, verteilen und speichern exzellente Verbindungen an.

VDC, direkt in das Interoute-Kernnetz eingebettet, ermöglicht es Kunden, virtuelle Rechen- und Speicherinfrastrukturen für Unternehmensanwendungen innerhalb weniger Minuten bereitzustellen. Anwendern stehen nunmehr sieben Interoute VDC-Zonen in Amsterdam, Berlin, Genf, London, Mailand, Paris und Hong Kong für das Hosting ihrer Daten zur Auswahl.

Die Integration von Interoute VDC Hong Kong mit dem eigenen MPLS/IP-Netzwerk und den Rechenzentren schafft eine vollständig vernetzte Cloud, die schneller, belastbarer und sicherer als andere Cloud Computing-Dienste ist. Die einzigartige Kombination aus automatisierter Vernetzung und Cloud Computing erlaubt es Unternehmen, eine IT-Infrastruktur zu schaffen, die die Sicherheit und Kontrollmöglichkeiten der Private Cloud mit der Flexibilität der Public Cloud verbinden.

„Mit der neuen Interoute VDC-Zone in Hong Kong bieten wir europäischen Unternehmen mit Kunden in Asien und umgekehrt Unternehmen aus dem asiatischen Raum einen direkten Zugang zum jeweils anderen Wirtschaftsraum. Zum ersten Mal machen wir zudem im asiatischen Markt eine schnelle und ausfallsichere Cloud-Computing-Lösung verfügbar, die nur eine Service-Level-Vereinbarung für sowohl Netzwerkbetrieb als auch Cloud Computing benötigt,” kommentiert Jens Tamm, Country Manager von Interoute in Deutschland und Österreich.

www.interoute.de

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet