Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

SAMS 2018
26.02.18 - 27.02.18
In Berlin, Maritim proArte

Plentymarkets Online-Händler-Kongress
03.03.18 - 03.03.18
In Kassel

Search Marketing Expo 2018
20.03.18 - 21.03.18
In München, ICM – Internationales Congress Center

Annähernd 1.600 Mitglieder der Jaspersoft Community nahmen an der aktuellen Umfrage zur Rolle von Big Data bei Unternehmensentscheidungen teil; 60 Prozent von ihnen arbeiten als Anwendungsentwickler.

Die zweite Jaspersoft-Befragung offenbarte steigenden Enthusiasmus für Big Data-Projekte. Während sich 42 Prozent der Teilnehmer noch in der Pilotversuchs- und allgemeinen Recherchephase befinden, haben sich 36 Prozentbereits die finanziellen Mittel für eine Big Data-Initiative gesichert. Gegenüber August 2012 bedeutet das eine Zunahme um 15 Prozent.

"Wir beobachten ganz klar ein steigendes Verständnis für die Bedeutung von Big Data und damit einhergehend auch eine größere Bereitschaft, entsprechende Projekte ins Leben zu rufen", beschreibt Jaspersoft-CEO Brian Gentile die Entwicklung in der Community. "Mit zunehmender Reife der Big Data-Tools und steigendem Wissen um die Materie befinden sich sowohl Pilotprojekte als auch durchfinanzierte Unternehmensprojekte eindeutig im Aufwind."

Von den 56 Prozent der Teilnehmer mit Big Data-Vorhaben gaben 32 Prozent an, dass sie sich in der Produktions- bzw. Entwicklungsphase befinden, während 23 Prozent noch mit Planungsarbeiten beschäftigt sind. 50 Prozent der laufenden Projekte werden on premise, 26 Prozen tin der Cloud durchgeführt.

Wie die Jaspersoft-Umfrage ebenfalls zeigt, spielen mangelndes Verständnis und fehlende wirtschaftliche Argumente eine immer geringere Rolle bei der Entscheidung für oder wider ein Big Data-Projekt. 

Die wichtigsten Gründe für den Verzicht auf Big Data

  1. Mangelndes Wissen zum Thema Big Data: 27 % - Rückgang um 47 % gegenüber August 2012
  2. Keine wirtschaftlich überzeugenden Argumente: 20 % - Rückgang um 56 % gegenüber August 2012
  3. Überwiegend strukturierte, relationale Daten: 33 % - Rückgang um 19 % gegenüber August 2012
  4. Nicht relevant für meine Anwendungen: 23 % - unverändert gegenüber August 2012

Infographik zur Big Data-Umfrage 2013

www.jaspersoft.com

Folgende Studien könnten Sie ebenfalls interessieren:

IT Research Note
Big Data Analysis: Ganzheitliche Sicht mit Visual Analytics

Whitepaper
Lösung für riesige Mengen gemischter Daten im Data Warehouse

Whitepaper
Neue Architekturen für Big Data

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet