• Die Industrialisierung von Rechenzentren

    Der Bedarf an RZ-Leistungen wächst in den kommenden Jahren exponentiell: Die letzte CIO-Studie der IBM hat ergeben, dass 75 Prozent aller CIOs mittelfristig von stark zentralisierten Infrastrukturen ausgehen. Schwerpunktthemen wie Big Data und Analytics, aber auch Cloud und High Performance Computing führen zu kontinuierlich neuen Anforderungen an das Design und die Leistungsfähigkeit von Rechenzentren.  Weiterlesen...
  • Industrie 4.0: Digitale Welt eröffnet neue Möglichkeiten

    Die nächste Revolution durch Industrie 4.0 ist eine Chance für Europa – und passt zum europäischen Modell. Die europäische Industrie hat in den vergangenen 20 Jahren mehr als zehn Prozent Marktanteil weltweit verloren. Im gleichen Zeitraum haben aufstrebende Länder ihren weltweiten Marktanteil auf 40 Prozent verdoppelt. Weiterlesen...
  • Anwendungs-Container mit Docker gehören die Zukunft

    Mit Docker erobert eine neue Technologie die IT-Abteilungen: Entwickler beschleunigen und automatisieren hiermit die Applikationsverteilung in Cloud-Umgebungen. Frank Pientka, Senior Software Architect, Materna GmbH kommentiert das Thema Docker. Weiterlesen...
  • Internet der Dinge sorgt für Wachstumsschub

    In Zeiten unsteten Wirtschaftswachstums könnte das Internet der Dinge bis 2030 mit 14,2 Billionen US-Dollar zur globalen Wirtschaftsleistung beitragen. Dies geht aus einer aktuellen Studie des Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleisters Accenture hervor.  Weiterlesen...
  • Trends bei Unified Communication & Collaboration

    Alexandra Biebel, Leiterin Marketing & Communications bei Alcatel-Lucent Enterprise in Deutschland, erläutert, warum bei Unified Communication & Collaboration (UC&C) der Geschäftsentscheider wieder das Sagen hat. Weiterlesen...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Neue Lösungen für Datenmanagement und Archivierung

Auf der CeBIT 2008 in Hannover stellt die Global Information Distribution GmbH (GID) aus Köln ihr komplettes Angebot an integrierten Gesamtlösungen in den Bereichen Informations- und Datenmanagement sowie Archivierung vor.

Schwerpunkte der Präsentation sind Lösungen für E-Mail- und File-Management & -Archivierung, Enterprise Content Management und OnDemand Publishing mit Blu-Ray-Technologie.

Die CeBIT 2008 wird sich in vielen Punkten von der Vorjahresveranstaltung unterscheiden. Zu den vielen Neuerungen der weltweit größten Messe für die ITK-Branche gehören unter anderem die kürzere Laufzeit von sechs Tagen, die veränderte Tagesfolge der Messe von Dienstag bis Sonntag sowie der Wegfall der Halle 1 als Ausstellungsfläche. Besonders Fachbesucher dürfen sich auf eine thematische Neuausrichtung freuen, denn die CeBIT 2008 ist klar geglie-dert in die Bereiche Business Solutions, Public Sector Solutions und Home & Mobile Solutions. Innerhalb der Business Solutions wird in Halle 3 unter der Schirmherrschaft des Verbands Organisations- und Informationssysteme e.V. (VOI) eine neue DMS/ECM-Area eingerichtet, wo die Anbieter ihre entsprechen-den Lösungen präsentieren können. Mit dabei auf einem neuen, günstig gelegenen Stand an der Kreuzung der Verbindungsgänge zu den Hallen 2 und 4 ist auch die GID mit eigenen Datenmanagement-Produkten. Zusammen mit ihren weltweit agierenden Partnern stellt sie ihr komplettes Lösungsspektrum für Datenmanagement & Archivierung aus, das E-Mail Management & -Archivierung, HSM, Storage, Backup, DMS/ECM, Datendistribution und COM-Output bzw.-Service umfasst.

E-Mail-Management und -Archivierung

Einen Schwerpunkt auf dem GID-Stand bilden verschiedene E-Mail-Management &  Archivierungslösungen für MS-Exchange- und Lotus-Domino-Anwender. Dabei handelt es sich um eine intelligente Archivierungsplattform für das Speichern, Verwalten und Auffinden von Unternehmensdaten aus E-Mail-Systemen, Datei-Servern, Instant-Messaging-Plattformen sowie Systemen für Content Management und Collaboration. Die aktuellen Versionen sind kompatibel mit Microsoft Exchange 2007 und Lotus Domino 8. Sie unterstützen ein breites Spektrum von E-Mail- und Fileserver-Anwendungen: beispielsweise Lotus Notes, Domino Web Access, Domino WebMail, Microsoft Outlook und Outlook Web Access, Windows Rights Management Services und Microsoft Cluster Server. Damit erweitern Anwender solcher Lösungen deutlich deren Funktionsumfang: Dokumentbibliotheken, -ordner und -dokumente lassen sich automatisch archivieren. Durch hohe Datenvolumina anfallende Kosten werden so signifikant verringert, die Performance der eingesetzten Datenbank-Infra-struktur erhöht sich und die Serverstruktur wird in puncto Kapazität und Geschwindigkeit entlastet. Die Dateiarchivierungs-, Kontroll- und Anzeigefunk-tionen der angebotenen Lösungen helfen Unternehmen, schnell ihre IT-Umgebung auf ihre spezifischen E-Mail- und Dateimanagementanforderungen anzupassen. Durch die proaktive Archivierung von E-Mails und Dateien in einem leicht zugänglichen Archiv lassen sich zugleich die Risiken und Kosten besser kontrollieren. Außerdem können die Informationen in einem gesetzlich vorgeschriebenen Format gespeichert werden, wodurch gewährleistet wird, dass die Datensätze fälschungssicher sind.

Dokumenten- bzw. Enterprise Content Management

Zweites Highlight auf dem GID-Stand ist die neue Version 7 von OnBase, der ECM-Suite von Hyland. OnBase erweitert eine bestehende Organisations-IT-Umgebung zu einem System, das beliebige elektronisch darstellbare Informationen überall verfügbar macht und ein lückenloses Information Lifecycle Management ermöglicht. Alle Informationen werden mit OnBase komfortabel und revisionssicher verwaltet - egal, ob es sich um Bilder, Tabellen, Textdokumente oder Audiodateien handelt: Alles ist über OnBase kontextbezogen oder individuell verfügbar. Die neue Version 7 bietet wieder eine Reihe neuer, innovativer Module und viele Verbesserungen an bereits existierenden Funktionalitäten. So gestattet die Integration mit Microsoft Search den Benutzern, die Inhalte von OnBase integriert mit anderen unternehmensweiten Datenbeständen zu durchsuchen, die in SharePoint oder anderen Microsoft-Search-fähigen Anwendungen abgelegt sind. Die neuen Business Activity Monitoring Portlets erlauben die Echtzeit-Analyse von Workflowprozessen, während der OnBase Extractor for Data Warehousing zeitlich definierte Momentaufnahmen interessanter Eigenschaftswerte von Dokumenten erstellt, die sich gerade im Workflow befinden.
Ein weiteres neues Modul ist das Business Process Modeling Tool. Es bietet die Möglichkeit, bei der Auslegung von Warteschlangen und Dokumentenflüssen die erwarteten Dokumentenaufkommen und Mitarbeiterproduktivitäten einfließen zu lassen. Field Reporting ermöglicht es auch Benutzern, die gerade nicht online verbunden sind, Formulare auszufüllen oder an Prüfungs- oder Genehmigungsprozessen teilzunehmen. Die Integration für WebDAV ermöglicht es, über Web Folder oder WebDAV-fähige Clients, Dokumente zu managen. Clever: Das Modul E-Mail-Archive stellt nun archivierte Mails in Outlook als Platzhalter dar, wobei die Mail selbst im OnBase Archiv liegt.


Newsletter

NewsletterLesen Sie kostenlos Fachartikel, Analysen und White Paper. Jederzeit mit einem Klick abzubestellen.

- 2 Ausgaben it management gratis dazu -

Newsletter anfordern

Aktuelle Meldungen

  • Adobe gehackt: 2,9 Millionen Kunden-Datensätze inklusive Kreditkartendaten kopiert +

    Wie Adobe bekannt gegeben hat, wurde der Software-Hersteller Opfer eines Hacker-Angriffs.  Weiterlesen...
  • HID Global: Das sind 2015 die Top-Trends in der Identitätssicherheit +

    HID Global gibt einen Ausblick auf die wichtigsten Trends auf dem Markt für Identitätssicherheit im Jahr 2015.  Weiterlesen...
  • Customer Analytics Day 2015 +

    Darum sind Kundenanalysen der Umsatzturbo der Zukunft. Weiterlesen...
  • VMware präsentiert vCloud Air Innovationen +

    Neue VMware vCloud Air Services adressieren die Geschäftsanforderungen der Kunden an Agilität, Verfügbarkeit und Sicherheit. Weiterlesen...
  • Wie tragen moderne ERP-Systeme der fortschreitenden Digitalisierung Rechnung +

    „D!conomy“ ist nicht nur zentrales Motto der CeBIT – auch des ERP-Parks, des ERP-Forums und der Guided Tours! Weiterlesen...
  • Hacker jetzt selbst Opfer eines Raubs von Identitätsdaten +

    openHPI erläutert Distributed Denial of Service-Attacken. Weiterlesen...
  • SimpliVity verzeichnet 2014 Rekordwachstum +

    SimpliVity festigt seine Führungsposition innerhalb des Marktes für hyperkonvergente Infrastrukturen. Weiterlesen...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

White Paper zum Download

  • 1