• Der Trendsetter als Office-Allrounder

    Die Marke Apple ist Trend. Für Verbraucher sowieso. Und dass Grafiker am liebsten mit Macs arbeiten, ist auch bekannt. Welche Vorteile Apple für gängige Büro-Anwendungen mitbringt, weiß hingegen kaum jemand. Dabei eröffnen die Produkte mit dem Apfel-Logo enorme Möglichkeiten für die kreative und effiziente Arbeit im Office ... Weiterlesen...
  • Augmented Reality: Chancen nutzen

    Bedeutende Messen wie die nun anstehende CES im Konsumentenbereich oder auch kürzlich die Medica für den Gesundheitsbereich zeigen Augmented-Reality-Angebote der nahen Zukunft: Zahnimplantate, die taube Menschen hören lassen, elektronische Handschuhe, die Zeichensprache in Schrift umwandeln, Datenbrillen, die Informationen zum Gegenüber einblenden.  Weiterlesen...
  • PAC RADAR bewertet die führenden Anbieter von BI-Services

    Führende Anbieter von BI-Services in Deutschland haben sich jetzt der detaillierten Bewertung durch die Marktanalyse- und Beratungsunternehmen Pierre Audoin Consultants (PAC) und BARC gestellt.  Weiterlesen...
  • Achtung Falle!

    Sergej Schlotthauer, CEO EgoSecure kommentiert die größten IT-Security-Stolpersteine für das Jahr 2015. Die NSA-Affäre hat Unternehmen sensibilisiert: Jeder und alles kann grundsätzlich ausspioniert werden.  Weiterlesen...
  • Zunahme von Banking-Trojanern und Adware erwartet

    Gefährliche Computerschädlinge wie Uroburos, Spionageprogramme auf Android-Smartphones und eine stetig steigende Anzahl von Schaddateien, die mobile Geräte angreifen - das Jahr 2014 war geprägt von Cyberspionage, Hackerangriffen und eCrime-Kampagnen.  Weiterlesen...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Japan setzt voll auf IT-Systemtechnik-Ausbildung nach deutschem Vorbild

Japan will in diesem Jahrhundert entschieden auf IT-Systemtechnik und Software-Technologie setzen und baut sein Ausbildungssystem dafür nach deutschem Vorbild aus. Das berichtete der Leiter des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts, Prof. Christoph Meinel, nach einer Reise, die ihn nach Tokio und Fukuoka führte. Er war dort Gast der Kyushu-Universität sowie des japanischen Industrieverbands Keidanren. Letzteren kann man mit dem Bundesverband der Deutschen Industrie vergleichen.

„Wie im vergangenen Jahrhundert bei den Mikrochips wollen es die Japaner nun in der IT-Systemtechnik und Software-Technologie schaffen, an die Weltspitze zu gelangen“, berichtete der HPI-Direktor über die gemeinsamen Anstrengungen von japanischer Regierung, Wirtschaft und Wissenschaft.
Meinel war in Japan unter anderem mit dem Minister für IT-Technologie, Fumio Kishida, hochrangigen Experten aus den Ministerien für Wirtschaft, Wissen-schaft und Inneres sowie mit Vertretern japanischer Universitäten und Unternehmen zusammengekommen. Zu Meinels Gesprächspartnern gehörte auch Toru Yamashita, Vorstandsvorsitzender der NTT Data Corporation.

Yamashita hatte im März 2007 eine Delegation angeführt, die sich in Potsdam am HPI das Modell des ingenieurwissenschaftlich orientierten Bachelor- und Master-Studiengangs „IT-Systems Engineering“ präsentieren ließ. Die zehn-köpfige Gruppe aus hochrangigen Wirtschafts- und Wissenschafts-Experten sowie Verbandsrepräsentanten hatte sich zuvor bereits in den USA, Südkorea, Irland und Finnland über beispielhaft praxisorientierte Ansätze für die Elite-Ausbildung von IT-Nachwuchsführungskräften informiert.

„Jetzt hat man sich offenbar für unser Modell entschieden“, berichtete HPI-Direktor Meinel. Seit September werde zum Beispiel an der Universität Fukuoka in einer konzertierten Aktion von Regierung und Wirtschaft ein neuer praxisnaher Studiengang für Software-Ingenieure nach Vorbild des HPI aufgebaut. Außerdem solle an der Universität Tokio ein nationales Zentrum für Forschung und Lehre in der IT-Systemtechnologie errichtet werden. Auch hier rechne er damit, dass die Konstruktion des Hasso-Plattner-Instituts als ein eigenständiges, privat finanziertes An-Institut an einer staatlichen Universität Vorbildfunktion haben werde, sagte Meinel.


Newsletter

NewsletterLesen Sie kostenlos Fachartikel, Analysen und White Paper. Jederzeit mit einem Klick abzubestellen.

- 2 Ausgaben it management gratis dazu -

Newsletter anfordern

Aktuelle Meldungen

  • AT Internet Browser-Barometer +

    Während in Deutschland Platzhirsch Mozilla Firefox Nutzer verliert, liefern sich die Verfolger ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Weiterlesen...
  • Big Data für das Internet of Everything +

    Neue Software nutzt intelligente Netzwerke zur Ermittlung Echtzeit-Geschäftsinformationen. Weiterlesen...
  • Esker on Demand als innovativste Cloud-Plattform prämiert +

    TMC, ein international tätiges Medienunternehmen, hat Esker on Demand als beste Cloud-Computing-Lösung 2014 ausgezeichnet. Weiterlesen...
  • Das sind die größten Sicherheits-Risiken 2015 +

    Der Security-Software-Hersteller ESET hat die drei größten Cybercrime-Trends für das Jahr 2015 zusammengefasst.  Weiterlesen...
  • Update AVG Cleaner für Android +

    Längere Akkuleistung, Android L Support, nutzerfreundlichere Profile. Weiterlesen...
  • Für mehr Sicherheit bei Energiespeichern +

    Rittal begrüßt BVES-Sicherheitsleitfaden. Weiterlesen...
  • RapidMiner Streams vereinfacht die Analyse in Apache Storm +

    Das neue Data-Streaming-Produkt ergänzt die neuen Releases der Core-Plattform RapidMiner Studio und RapidMiner Server, die nun auch Konnektoren zu Qlik, Weiterlesen...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22

White Paper zum Download

  • 1
  • 2
  • 3